Bundesland
Fakten Werbeformen Informatives Kontakt

Radio Oberösterreich mit grossem Plus ins neue Jahr

ZUGEWINNE IN ALLEN KATEGORIEN

Deutliche Zugewinne bringt das neue Jahr für den ORF Oberösterreich, denn der Radiotest für das 2. Halbjahr 2014 bescheinigt Radio Oberösterreich nicht nur die eindeutige regionale Marktführerschaft, sondern auch sehr erfreuliche, teils starke Zugewinne.

Laut dem vom Marktforschungsinstitut GfK Austria GmbH durchgeführten Radiotest konnte das Programm aus dem ORF Landesstudio Oberösterreich auf dem Gesamtmarkt (10+) besonders während der Woche bei Marktanteilen und Reichweiten deutlich zulege

 

TAUSEND

RADIO OBERÖSTERREICH HÖRERINNEN UND HÖRER TÄGLICH

408.000 Hörer täglich

Die wohl eindrucksvollste Zahl sind aber unsere Hörerinnen und Hörer selbst: rund 408.000 waren es im vergangenen Halbjahr täglich im Sendegebiet. Das sind um 38.000 mehr als noch im Vergleichszeitraum 2013! Für Oberösterreichs ORF Landesdirektor Kurt Rammerstorfer ist dieser Zuwachs das deutlichste Signal, dass die journalistische Arbeit, das Programm und das Musikangebot des ORF Landesstudios Oberösterreich auf dem richtigen Kurs sind.

Sehr gutes Ergebnis für gesamte ORF-Radio-Flotte

Die gesamte ORF-Radio-Flotte verzeichnet beim jüngsten Radiotest in Oberösterreich ein sehr gutes Ergebnis. Bei den Marktanteilen legen die ORF-Radios mit 71 % einen Prozentpunkt zu (Mo. – Fr., 10+), und auch die Tagesreichweiten zeigen konstant hohe Werte. Rund 7 von 10 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher hören eines der ORF-Radioprogramme (Mo. – Fr., 10+)!

Auch Online immer erfolgreicher

Das große Vertrauen der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher in das Informationsangebot des ORF Landesstudio Oberösterreich spiegelt sich auch in den Online-Zahlen wider. „ooe.ORF.at“ verzeichnete im vergangenen Jahr monatlich fast eine Million Unique Clients, die die Beiträge auf der Homepage des ORF Oberösterreich angeklickt haben. Neben den topaktuellen News aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport wurde auch das Videoangebot ständig ausgebaut.

ORF Oberösterreich sagt Danke!

„Wir freuen uns sehr über diese wirklich ausgezeichneten Werte, die uns der aktuelle Radiotest bescheinigt. Für uns sind diese Zahlen der Beweis, dass unser Publikum unsere Anstrengungen und unsere tägliche Arbeit schätzt und bestens aufnimmt. Ich möchte mich im Namen aller Mitarbeiter des ORF Oberösterreich bei unseren Hörerinnen und Hörern bedanken, die uns tagtäglich begleiten. Ich verspreche, dass wir auch in Zukunft unsere ganze Anstrengung und unser Engagement darauf richten werden, unser Publikum weiterhin mit der besten Information, dem besten Programm und der besten Musik im Land zu versorgen.“

Jeder Dritte hört Radio Oberösterreich

Auf dem Gesamtradiomarkt (10+) konnte Radio Oberösterreich ein deutliches Plus verzeichnen. Während der Woche erreicht das regionale ORF-Radioprogramm 28 % Marktanteil und damit ein Plus von zwei Prozentpunkten (Mo. – Fr., 10+). Das ist ein fast dreimal so hoher Wert wie der nächstgelegene kommerzielle Mitbewerber.

Bei den Tagesreichweiten zeigt sich ein noch deutlicheres Bild. Plus drei Prozentpunkte bedeuten 30,7 % Reichweite (Mo. – Fr., 10+)! Konkret bedeutet das, dass beinahe jeder Dritte in Oberösterreich das Radioprogramm aus dem ORF Landesstudio hört!

Zuwächse auf bei den Jüngeren!

Nicht nur auf dem Gesamtradiomarkt konnte Radio Oberösterreich deutlich zulegen, auch bei den jüngeren Hörerinnen und Hörern gab es im zweiten Halbjahr 2014 ein eindrucksvolles Plus. So erreicht Radio Oberösterreich hier mit zwölf Prozent Marktanteil einen Zuwachs von zwei Prozentpunkten (Mo. – Fr., 14 - 49). Bei den Tagesreichweiten beträgt dieser Zuwachs sogar 3,2 Prozentpunkte und einen Gesamtwert von 16,7 % (Mo. – Fr., 14 - 49) in der jüngeren Hörerschicht von Radio Oberösterreich.

SIE MÖCHTEN AM ERFOLG DES ORF OBERÖSTERREICH TEILHABEN?


Buchen Sie Ihren Radiospot, platzieren Sie Ihre Fernsehwerbung oder schalten Sie Online Ihre Werbebotschaft: Zum Erfolg mit dem ORF!

Schreiben sie uns

zum kontakformular

Rufen sie uns an