Bundesland
Fakten Werbeformen Informatives Kontakt

Guten Morgen Österreich

Aufstehen mit dem ORF

Neun Bundesländer, drei Stunden Sendezeit pro Tag, zwei Moderatoren und ein mobiles Studio, das jeden Tag an einem neuen Schauplatz Halt macht: „Guten Morgen Österreich“ heißt es seit 29. März 2016, als der ORF mit der gleichnamigen Sendung (jeweils Montag bis Freitag, 6.30 bis 9.00 Uhr in ORF 2) mit seinem Frühfernsehen gestartet ist und dabei durch das ganze Land tourt. Alternierend von Eva Pölzl und Lukas Schweighofer moderiert, werden die beiden jeweils gemeinsam mit einer Moderatorin bzw. einem Moderator der ORF-Landesstudios – Sabine Amhof (Tirol), David Breznik (Vorarlberg), Patrick Budgen (Wien), Martin Ganster (Burgenland), Lukas Möschl (Salzburg), Nadja Mader (Niederösterreich), Jutta Mocuba (Oberösterreich), Marco Ventre (Kärnten) und Oliver Zeisberger (Steiermark) – die Zuschauerinnen und Zuschauer mit aktueller Information, Wissenswertem aus den Gastgeber-Gemeinden und Tipps der „Guten Morgen Österreich“-Expertinnen und -Experten drei Stunden lang live durch den Morgen begleiten. 

Das mobile Studio


Aus 2 mach 1 – sendefertig in nur zwei Stunden Aufbauzeit: Rund zehn Meter Länge, fünf Meter Breite, vier Meter Höhe, ca. 18 Tonnen Gesamtgewicht – soweit die technischen Daten zum mobilen „Guten Morgen Österreich“-Studio, das genau genommen aus zwei Trailern besteht, die am jeweiligen Standort miteinander zu einem großen Studio verbunden werden. Der „Guten Morgen Österreich“-Crew steht dann ein 35 Quadratmeter großes Studio, ein rund sieben Quadratmeter großer Maskenraum und ein ebenfalls rund sieben Quadratmeter großer Technikraum zur Verfügung. Für Monate mit warmen Außentemperaturen lässt sich zusätzlich ein knapp fünf Quadratmeter großer „Balkon“ ausklappen, das Studiodach ist auf einer Fläche von 4,5 x 4,5 Metern voll begehbar.

 

Stunden

Sendezeit pro Tag

Jeder Wochentag ist einem eigenen Thema gewidmet

Montag: Gesellschaft und Kultur 
Dienstag: Gesundheit und Natur 
Mittwoch: Film und Fernsehen 
Donnerstag: Arbeit und Wirtschaft 
Freitag: Freizeit und Sport

Die sendungsbegleitende Website gutenmorgen.ORF.at ist seit 1. März 2016 online. Vom aktuellen Topthema bis zum Kochrezept des Tages werden die Highlights der Sendung zum Nachlesen angeboten. Interessierte finden hier auch alles Wissenswerte über die Moderatorinnen und Moderatoren, relevante Servicenummern sowie Foto- und Videomaterial. Eine interaktive Österreichkarte dient zur Orientierung, wo sich das mobile Sendestudio auf seinem Weg durch die Bundesländer gerade befindet.

Aufwachen mit dem ORF Frühfernsehen: Seit 29. März 2016, 6.30 Uhr in ORF2!

Schreiben sie uns

zum kontakformular

Rufen sie uns an