Bundesland
Fakten Werbeformen Informatives Kontakt

9 Plätze – 9 Schätze

Die Show

Am 26. Oktober 2016, um 20.15 Uhr, in ORF 2

Eine der erfolgreichsten ORF-Programm-Innovationen der vergangenen Jahre feiet am Nationalfeiertag 2016 ihre dritte Ausgabe: Bis zu 1,056 Millionen waren bei der Premiere 2014 via ORF 2 live dabei, bis zu 1,026 Millionen ein Jahr später, als Armin Assinger gemeinsam mit Barbara Karlich den schönsten verborgenen Ort bzw. Platz suchte – und diesen mit dem Grüner See im steierischen Tragöß (2014) bzw. dem Formarinsee und der Roten Wand in Vorarlberg (2015) fand. Da aber noch genug heimische Schätze auf ihre Hebung warten, wird am Mittwoch, den 26. Oktober 2016, um 20.15 Uhr in ORF 2 in der gleichnamigen ORF-TV-Show ein weiteres Mal nach „9 Plätzen – 9 Schätzen“ gesucht.

Der Bundesländerabend wird am 30. Oktober noch „verlängert“ – um 17.05 Uhr steht in ORF 2 die Sendung „9 Plätze – 9 Schätze – So schön ist Österreich“ auf dem Programm. Dabei werden alle 27 Orte und Plätze, die die Bundesländer insgesamt ins Rennen geschickt haben, noch einmal vorgestellt – damit ganz Österreich nicht nur die neun Landessieger kennenlernt, sondern eben alle verborgenen Schätze 2016.

Gevotet wurde vom 29. September bis 04. Oktober – der Sieger des jeweiligen Bundeslandes wurde am 06. Oktober im Zuge einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Aus diese 9 Landessiegern wurde dann in der Hauptabendsendung „9 Plätze 9 Schätze“ in ORF 2 der schönsten verborgenen Platz 2016 gekürt.

 

über 1 Millionen

Zuseherinnen und Zuseher 2015

Die Landessieger stehen fest

Nach der Vorauswahl für die Show (jedes ORF-Landesstudio stellte dabei wieder je drei „Schätze“ zur Auswahl) stehen nun die neun Landessieger fest, die am Nationalfeiertag für ihr jeweiliges Bundesland an den Start gehen – einmal mehr tatkräftig unterstützt und beworben von Moderatorinnen und Moderatoren der neun ORF-Landesstudios und zahlreichen Prominenten aus den Bundesländern Österreichs.

Die Landessieger 2016 sind:

BURGENLAND – Purbacher Kellergasse, KÄRNTEN – Dobratsch, NIEDERÖSTERREICH – Ötschergräben, OBERÖSTERREICH – Bucklwehluckn im Mühlviertel, SALZBURG – Kraftplätze im Filzmoos, STEIERMARK – Weinweg der Sinne, TIROL – Kaisertal, VORARLBERG – Bad Rothenbrunnen, WIEN – Haus des Meeres.

Die prominenten "Schätze"-Paten in der "9 Plätze - 9 Schätze"-Show 2016:

  • Elisabeth Pauer und Eva Maria Marold (Burgenland)
  • Hannes Orasche und Thomas Morgenstern (Kärnten)
  • Margit Laufer und Alfred Komarek (Niederösterreich)
  • Jutta Mocuba und Angelika Niedetzky (Oberösterreich)
  • Conny Deutsch und Lukas Schweighofer (Salzburg)
  • Franz Neger und Marion Kreiner (Steirmark)
  • Katharina Kramer und Marc Pircher (Tirol)
  • Martina Köberle und Reinhold Bilgeri (Vorarlberg)
  • Elisabeth Vogel und Verena Scheitz (Wien)

 

Plätze

9 Schätze

Auch wenn mit Armin Assinger, Barbara Karlich und neun "Bundesland heute"-Moderatorinnen und -Moderatoren gemeinsam mit neun Prominenten aus den Bundesländern gleich 20 Protagonisten für große Feiertags-Primetime-Unterhaltung sorgen, so stehen letztlich doch die "9 Plätze - 9 Schätze" im Mittelpunkt der gleichnahmigen Live-Show im ORF-Zentrum. Am Ende wird zum dritten Mal der schönste verborgene Platz Österreichs mittels Jury-Wertung bzw. telefonisch vom Publikum gekürt. Die Sendung ist auch als Live-Stream via ORF-TVthek bzw. als Video-on-Demand zu sehen.

„Heimat großer Töchter und Söhne“ 2016
am 26. Oktober 2016, um 22.30 Uhr in ORF 2

Im Anschluss an „9 Plätze – 9 Schätze“ geht der Bundesländerabend mit „Heimat großer Töchter und Söhne“ (Mittwoch, 26. Oktober, 22.30 Uhr, ORF 2, Regie: Karin Tschabuschnig, Redaktion: Christine Teschl-Hofmeister) weiter.  Die „Bundesland heute“-Moderatoren Thomas Birgfellner (ORF Niederösterreich) und Kertin Polzer (ORF Vorarlberg) stellen dabei neun Österreicherinnen und Österreicher vor, die Besonderes geleistet haben, ohne bundesweite Bekanntheit erlangt zu haben. Liebevolle TV-Porträts sollen das nun ändern.

„9 Plätze – 9 Schätze“ als Buch

Im Kral-Verlag ist, wie bereits im Vorjahr, zum Preis von 24,90 Euro das Buch „9 Plätze – 9 Schätze: So vielfältig ist Österreich“ erschienen, das die Schatzsuche 2016 (und die neuen Landessieger des Vorjahres) auf 176 Seiten mit informativen Texten und vor allem prächtigen Bildern begleitet.

Schreiben sie uns

zum kontakformular

Rufen sie uns an